top of page

Die Rolle der Osteopathie in der Schwangerschaft

Aktualisiert: 30. Jan.

Die Schwangerschaft und die ersten Lebensmonate eines Neugeborenen sind eine Zeit großer Veränderungen und Herausforderungen. Als erfahrene Osteopathin und Mutter weiß ich, wie wertvoll die Osteopathie in dieser besonderen Lebensphase sein kann. In diesem Blog-Post möchte ich die Rolle der Osteopathie in der Schwangerschaft beleuchten.


Osteopathie in der Schwangerschaft


Während der Schwangerschaft durchläuft der Körper der Frau enorme Veränderungen, um das wachsende Baby zu versorgen und auf die Geburt vorzubereiten. Diese Veränderungen können zu Beschwerden wie Rückenschmerzen, Verdauungsproblemen oder Wassereinlagerungen führen. Hier kann die Osteopathie helfen:


1. Linderung von Beschwerden:

Durch sanfte manuelle Techniken kann die Osteopathie helfen, Beschwerden zu lindern, die durch die körperlichen Veränderungen während der Schwangerschaft verursacht werden.


2. Vorbereitung auf die Geburt:

Die Osteopathie kann dazu beitragen, den Körper auf die Geburt vorzubereiten, indem sie die Beweglichkeit des Beckens und der umgebenden Strukturen verbessert.


3. Nachsorge nach der Geburt:

Nach der Geburt kann die Osteopathie dazu beitragen, das körperliche Gleichgewicht wiederherzustellen und Beschwerden zu lindern, die durch die Geburt verursacht wurden.




In meiner Praxis in München biete ich osteopathische Behandlungen für Schwangere an. Ich gehe individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und biete eine sichere, sanfte und effektive Behandlung. Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten.




58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was ist eigentlich eine Wirbelblockade?

Eine Blockierung (Subluxation) ist,  wenn der normale " frei bewegliche" Gelenkspalt nicht beweglich ist, sich durch Muskel- / Bandzug / Verspannung quasi fixiert hat und so die Gelenkflächen in Fehls

Comments


bottom of page